Gut besuchte Jahresversammlung «Verkauf-Diensteistungen»

03.02.2017

Ausbildung geniesst hohen Stellenwert

Gewerbe Region Frick- Laufenburg, Lehrbetriebe und Schule arbeiten eng zusammen, um den Schülern die Berufswahl zu erleichtern. 

«Immer mehr Mitglieder nehmen an unserer Versammlung teil», freute sich Daniel Müller am Mittwochabend im Piazza Café & Bistro im neuen Raiffeisengebäude in Frick. 58 Personen aus 39 Firmen hatten die Jahresversammlung von «Verkauf- Dienstleistungen» (VDL), einer Untergruppe des Gewerbe Region Frick- Laufenburg (Geref), besucht. Müller steht dieser Kommission als Vorsitzender vor. In seinem Rückblick rief er nochmals die zahlreichen Veranstaltungen des Jahres 2016 in Erinnerung. Zu den herausragenden Ereignissen zählen dabei sicherlich die beiden Weihnachtsmärkte in Frick und Laufenburg. Markus Kunz vom Café Kunz lobte an dieser Stelle das Engagement des VDL. Durch dessen Aktivitäten können alle profitieren. Kunz nannte als Beispiel den Weihnachtsmarkt. Sein Café sei an diesem Tag von früh morgens bis spät abends durchwegs sehr gut besetzt gewesen.

Der Vorstand (es fehlt Claudia Ehresheim) mit den Gastgebern von der Raiffeisenbank Marc Jäger (ganz rechts) und Piazza-Wirtin Jacqueline Thommen (2.v.l.).
Der Vorstand (es fehlt Claudia Ehresheim) mit den Gastgebern von der Raiffeisenbank Marc Jäger (ganz rechts) und Piazza-Wirtin Jacqueline Thommen (2.v.l.).

Daniel Müller betonte, dass auch von Behördenseite grosses Lob zu vernehmen war. So sei der Fricker Weihnachtsmarkt als sehr wichtig für das Standortmarketing der Gemeinde bezeichnet worden. Die beiden Weihnachtsmärkte werden auch in diesem Jahr wieder zu den grossen Aktivitäten gehören. Daneben sind verschiedene Werbeaktionen geplant. Unter anderem wird heuer wieder ein Guide (Branchenführer mit Gutscheinen) herausgegeben und in den Gemeinden des oberen Fricktal verteilt.

Schule trifft Wirtschaft

Zur erneuten Durchführung gelangt auch der Anlass «Schule trifft Wirtschaft». In der Geref-Kommission nimmt die Vernetzung von Schule, Elternhaus und Lehrbetrieben einen immer höheren Stellenwert ein. Das Projekt Lernende sei einzigartig in der Region, betonte denn auch Daniel Müller. Ziel ist es, jungen Leuten bei der Entscheidungsfindung für den richtigen Lehrberuf Hilfe bieten zu können. Und auf der anderen Seite auch den Lehrbetrieben eine Plattform zu geben, damit sie sich präsentieren können. Auch sie sind darauf angewiesen, neue Auszubildende zu gewinnen, damit für einen Weiterbestand ihrer Unternehmen gesorgt ist. «Schule trifft Wirtschaft » findet in der Schulanlage Ebnet vom 4. bis 6. April statt. Während an den Morgen die Betriebs-«Bosse» den Schülern Rede und Antwort stehen, sind an den Nachmittag Lehrlinge an der Reihe. Sie berichten von ihrer Ausbildung. Der Anlass dient auch dazu, Hemmschwellen abzubauen. Bereits am 15. März steht für Lehrpersonen von den Standorten Frick, Gipf-Oberfrick und Laufenburg sowie den Gewerbetreibenden aus dem Einzugsgebiet des Gewerbevereins ein Besuch der Roche-Lehrlingswelt in Kaiseraugst auf dem Programm. Und ganz neu wird am 13. Mai in der Schule Frick eine Berufstischmesse für Achtund Neuntklässler durchgeführt. Die Kommission organisiert zudem am 16. Mai für Lernende einen Besuch der Umwelt Arena Schweiz.

Mai-Markt am Pfingstmontag

Vor einigen Jahren fand der Fricker Mai-Markt an einem Pfingstmontag statt. Mit einem Grossaufmarsch an Besuchern. Fabian Friedli von der Marktkommission Frick schlug vor, dass ab 2018 der Mai-Markt künftig am Pfingstmontag mit gleichzeitig geöffneten Geschäften entlang der Hauptstrasse durchgeführt werden soll. Die daraufhin durchgeführte Konsultativ- Abstimmung unter den betroffenen Ladenbetreibern zeigte eine befürwortende Tendenz. Geplant wird nun, das Vorhaben ab nächstem Jahr umzusetzen. Im Namen des Vorstands empfahl René Leuenberger, dass alle Geschäfte innerhalb einer definierten Blockzeit offen haben sollen. Die Empfehlung wurde ohne Diskussion zur Kenntnis genommen. Im Anschluss an den geschäftlichen Teil stand ein Rundgang durch die neuen Raiffeisen- Räumlichkeiten sowie später ein Pasta- Essen im neuen Café Piazza auf dem Programm. Selbstverständlich wurde auch ganz viel Platz für den Austausch unter den Mitgliedern geboten.

Bericht und Foto: Susanne Hörth, NEUE FRICKTALER ZEITUNG

Impressionen

Fotos: Michael Schmid, grafikschmid.ch

Mitglied werden

Haben Sie bzw. Ihre Firma Interesse an der Mitgliedschaft im Bereich «Verkauf und Dienstleistungen»?

Weitere Infos

Postadresse

GEWERBE REGION FRICK
Verkauf und Dienstleistungen
c/o Neue Fricktaler Zeitung
Daniel Müller
Baslerstrasse 10
4310 Rheinfelden

Fragen

Haben Sie Fragen zum Bereich «Verkauf und Dienstleistungen»? Gerne gibt Ihnen Daniel Müller, Email daniel.mueller@nfz.ch, weitere Auskünfte.

Geschenkgutscheine

Mit den Geschenkgutscheinen von GEWERBE REGION FRICK-LAUFENBURG überraschen Sie Ihre Freunde. Weitere Infos

 
Weinachten in Frick 2022
Laufenburger Altstadtweihnacht 2022
Adventszauber Laufenburg 2022